english|Über uns|Jobs|Presse|Impressum|AGB|Sitemap

Mit der neuen PANMOBIL ScanndyUniversal-Software wird die SCANNDY-Programmierung zum Kinderspiel. Über eine leicht zu erlernende Skriptsprache lassen sich alle wichtigen Funktionen der mobilen Datenerfassungsgeräte der SCANNDY-II-Serie zu leistungsfähigen Applikationen verbinden.

Die Anwendungsmöglichkeiten reichen vom einfachen Kassenscanner über Inventursoftware bis hin zur spezialisierten RFID-Anwendung oder der umfassenden Datenerfassungslösung mit Anbindung an die Warenwirtschaft. Dabei kann die Leistungsfähigkeit der Scanner im Barcode- und RFID-Bereich voll ausgeschöpft werden.

Mit der klar strukturierten Skriptsprache ScanndyFormsLanguage ist es möglich, in Minutenschnelle tragfähige Applikationen für den Endanwender oder Funktionsprototypen für kundenspezifische Softwarelösungen zu erstellen. Dazu sind weder eine besondere Entwicklungsumgebung noch spezielle Programmierkenntnisse erforderlich, ein PC oder Laptop mit USB-Schnittstelle und ein einfacher Texteditor reichen völlig aus.

Durch die Möglichkeit der direkten Bearbeitung der Programme verkürzen sich die Entwicklungszeiten drastisch, da zeitraubende Übersetzungs- und Installationsvorgänge entfallen. Erleichtert wird der Einstieg in die Programmierung durch die umfangreiche Dokumentation mit Programmbeispielen aus der Praxis. Die Möglichkeit, beim Start aus mehreren Programmen auszuwählen ermöglicht die parallele Entwicklung mehrerer Programme und den schnellen Vergleich unterschiedlicher Programmversionen.

Die Highlights im Überblick:

  • Lesen von 1D- und 2D-Barcodes (optinal)
  • Lesen und Schreiben der gängigsten RFID-Transponder (optinal)
    (125kHz, Mifare, ISO15693, UHF-Gen2)
  • manuelle Dateneingabe über alphanumerische Tastatur

Unterstützung von fünf verschiedenen Kommunikationsschnittstellen:

  • USB-Massenspeicher (Batch-Betrieb)
  • USB-HID (Tastaturemulation)
  • USB seriell (virtueller COM-Port)
  • BlueTooth-HID (drahtlose Tastatur)
  • BlueTooth SPP (virtueller COM-Port)
  • Intuitive Anbindung von Lookup-Tabellen (z.B. Artikellisten)
  • Prüfung von Eingaben mit Hilfe regulärer Ausdrücke
  • Unterstützung mehrerer Applikationen auf einem Gerät
  • Individuelle Formatierung der Ausgabedaten
  • Manipulation der Gerätekonfiguration direkt aus dem Programm