DE / EN

Banner_PanmobilBlog_neu2.png

17-jähriger Schüler entwickelt eigenes Barcode-System


Um die Verwaltung der Schulbücher seines Gymnasiums zu verbessern, hat Janek Blankenburg aus Neufahrn in Bayern im Informatik-Unterricht ein neues Barcode-System entwickelt. Es soll den normalen schwarz-weiß 2D-Barcode um Farben erweitern und so mehr Informationen beim Abscannen übermitteln.

390 000 Informationen statt bisher 2048 Statt alle Daten zum Schulbuch im Einband aufzuschreiben, wollte Janek Blankenburg das veraltete, manuelle Verwaltung-System seiner Schule digitalisieren, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Um einen besseren und nachhaltigeren Überblick über alle verliehenen Schulbücher zu bekommen, sollte dies laut dem Schüler am besten mit einer zentralen Computer-Datenbank und einem 2D-Barcode gelöst werden, mit dem die Bücher versehen werde