DE / EN

Banner_PanmobilBlog_neu2.png

Smart Wearables mit RFID Technologie

February 2, 2016

 

Kleidung die genauso intelligent ist wie Smartphones. Das ist eines der Ziele der Nottingham Trent University (NTU) in England. Professor Tilak Dilas und sein Team entwickeln hierfür bspw. RFID Antennen in Bindfaden-Form. Diese lassen sich unauffällig in Kleidung einnähen und schaffen so viele Vorteile in Logistik und Co.



Forschung für die Technologie von morgen

Das Team der NTU hat viel vor: Kleidung mit RFID-Sensoren für Krankenhauspatienten, die sofort Alarm schlagen, wenn bestimmte Lebensfunktionen nicht in Ordnung sind. Uniformen für Soldaten mit eingenähten Hochfrequenz-Antennen zur Live-Ortung im Ernstfall.

 

Im Kern ihrer Entwicklungen setzen die englischen Forscher auf RFID. So haben sie unter anderem eine RFID Antenne entwickelt, die in Kleidungsstücke eingenäht werden kann. Diese ist so dünn wie ein kleiner Bindfaden und kann bei der Textil-Produktion einfach verarbeitet werden. Verbunden ist diese Bindfaden-RFID-Antenne mit einem winzigen RFID Tag in der Größe von nur wenigen Millimetern. Dieser verschwindet ebenfalls unauffällig im Gewebe der Jacke oder Hose, für das er gedacht ist.

Durch diese raffinierte Technik lassen sich so bspw. Inventuren noch besser organisieren  und Warenströme zurückverfolgen.

Alle ihre aktuellen Entwicklungen hat die Nottingham Trend University im Video zusammengefasst:

 

 


Link zu den Original-Artikeln:
http://www.ntu.ac.uk/apps/research/groups/5/home.aspx/project/143819/overview/embedded_electronics
Bluhm Blog

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • XING
  • YouTube Social  Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
Empfohlene Einträge

Barcode-Navi für blitzschnelle Kommissionierung

July 26, 2017

1/2
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Schlagwörter
Archiv