DE / EN

Banner_PanmobilBlog_neu2.png

Football-Spieler mit RFID Schulterschutz


Im Laufe des letzten Jahres wurde nahezu jeder Football Spieler in den USA mit RFID-Chips ausgerüstet. Die Technologie in den Schulterklappen sorgt dafür, dass Fernsehsender jederzeit über die Spieler das wissen, was sie müssen und sich diese RFID Lösungen zu Nutze machen.

Zwei RFID Tags pro Spieler sorgen für umfangreiche Daten Etwa so groß wie ein 2 Euro Stück sind die zwei RFID Tags, die rechts und links in die Schulterklappen jedes US-Football-Spielers eingearbeitet werden. Diese RFID Tags senden ihre Daten mit 25 Signalen in der Sekunde an die RFID Reader rund um das Spielfeld. Von diesen Readern sind zurzeit jeweils 20 Stück pro NFL Stadion im Einsatz. Die RFID Tags übertragen die exakte Position und die Laufgeschwindigkeit der Spieler an ein zentrales System und dann an die Fernsehsender, die das aktuelle Spiel im Fernsehen zeigen. Durch diese Daten können die Sender auf Spiel-Grafiken etc. ihren Zuschauern genau anzeigen, wo sich die einzelnen Spieler befinden. Laut forbes.com hätten Trainer der Football-Mannschaften auch schon Interesse am System gezeigt. Durch die RFID-Überwachung wäre es in Zukunft denkbar, die Spieler zusätzlich mit Herzfrequenz-Messern und anderen Gesundheits-Sensoren auszustatten. Durch Bluetooth Tablets könnten die Trainer am Spielfeldrand dann jederzeit sofort sehen, wann sie einen Spieler z.B. auswechseln sollten. Bisher ist dies aber noch nicht erlaubt.

Link zum Original-Artikel: http://www.forbes.com/sites/aarontilley/2016/02/06/how-rfid-chips-are-changing-the-nfl/#2875ffc15ad0 Sie suchen einen RFID Scanner für spezielle Anforderungen? Vom Kolibri inspiriert hat PANMOBIL eine besondere RFID Antenne entwickelt um spezielle RFID Tags zu erreichen:

#RFID #Unternehmen

Folgen Sie uns!
  • XING
  • YouTube Social  Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
Empfohlene Einträge