DE / EN

Banner_PanmobilBlog_neu2.png

USA: High-School Schüler entwickeln RFID System gegen Waffen


Es ist eine traurige Bilanz. Seit 2013 gab es laut dem Verein für Waffensicherheit "Everytown" 178 Schießereien an US-amerikanischen Schulen. Diese Zahlen haben drei Schüler aus Miami wohl besonders Angst gemacht. Im Unterricht entwickelten sie zusammen mit einem RFID-Chip Unternehmen und der Test-Version einer RFID Software die Idee für ein Anti-Waffen-Sicherheitssystem auf RFID-Basis, dass Schießereien an Schulen in Zukunft minimieren soll.

Die Idee kam beim Skifahren Esther Benasayag, Albert Wolak and Abraham Woldenberg sind drei Schüler der Scheck Hillel Community Day School in Miami, schreibt